Königsspringer Emden

Bericht aus Bad Zwischenahn

Am 30.01 waren wir wieder einmal  mit drei unserer Schachkinder (Daniel, Elia und Janno) auf einem Turnier der Jugendserie vertreten. Hier ein kleiner Bericht und ein paar Bilder von unseren Jugendwart Wolfgang Muehlbacher:

 

Die Hinfahrt war ohne Probleme, die Autobahn und die Bundesstraße waren frei von Schnee und Eis. Während der Autofahrt konnten wir uns fröhlich unterhalten. Zeugnisse waren aber Tabu.
Angekommen in Bad Zwischenahn sollte es richtig losgehen.

Leider kamen Elia und Janno in den ersten Runden nicht so recht in Fahrt. Ich musste erst mal den Game-Boy von Elia beschlagnahmen, damit sein Kopf endlich frei für das Schachturnier wurde. Und siehe da, anstatt nach 3 Minuten zu verlieren, wurden seine Partien jetzt deutlich besser. Er konnte plötzlich in vielen Partien starken Angriff entwickeln und hatte sogar häufig Materialvorteil. Leider lief bei Elia aber regelmäßig nach 20 Minuten der innere Akku leer. Er verlor dann plötzlich die Partie, was sehr schade war. Aber 2 aus 7 konnte er trotzdem noch holen.

Bei Janno verlief es Anfangs auch schlecht. Während des Turniergeschehens gehe ich häufiger durch die Reihen, um zu sehen, was meine Schützlinge so treiben. Und bei Janno entdeckte ich, dass er seine Eröffnungen wie ein absoluter Anfänger abwickelte. Als ob er noch nie Eröffnungstraining gehabt hätte. Ke8-e7 weil Rochade doof ist und Springer immer schön an den Rand stellen, damit der Springer bloß nicht zu aktiv wird. Nach der dritten Runde nahm ich Janno dann zur Seite und klärte ihn noch einmal über die absoluten Grundlagen auf. Und siehe da. Aus den letzten 4 Partien holte er jetzt drei Punkte. Darüber habe ich mich dann sehr gefreut.
Bei Daniel lief es mittelmäßig. Er holte 3,5 aus 7. Mehr sollte es für ihn einfach nicht werden.
Darüber hinaus war es für alle ein schöner Tag, den wir sehr genossen habe.
Fazit für das Jugendtraining.
Langfristig halte ich es für notwendig, dass wir unser Jugendtraining in eine Gruppe für Fortgeschrittene und Anfänger aufteilen. Denn einige sind den Grundlagen jetzt entwachsen und sollten sich mehr mit dem Mittelspiel und Endspiel befassen. Diese Struktur sollten wir spätestens nach den nächsten Sommerferien bei uns aufbauen.

Zusätzliche Informationen