PDFDruckenE-Mail

Weihnachtsblitzturnier 2011

Freitag, den 30. Dezember 2011 um 19:20 Uhr

Shenis Slepuschkin führt ab der 3. Runde das Feld sicher und wurde verdient Sieger des Weihnachtsblitzturnieres 2011. Auf Platz 2 folgte dann als erster Emder Spieler Andreas Kerker. Hier die Sammlung der Tabellen zum Download und der Bericht aus der Emder Zeitung vom 03. Januar 2012.

 

 

 

Mit 18 Teilnehmern startete das diesjährige Weihnachtsblitzturnier des SK Königsspringer Emden. Dabei stellte die Emder 13 Spieler. Aber die Favoriten kammen angereist, wie ein Blick auf die DWZ sofort klarmachte.
Die Leistungsdichte an der Spitze ließ auf ein spannendes Turnier hoffen und diese Hoffnung wurde nicht enttäuscht. Bereits nach drei Runden waren nur noch fünf Spieler ohne Niederlage, mussten aber alle bereits mindestens ein Remis hinnehmen.
Nach der fünften Runde zeichnete sich die Tabellenspitze schon etwas deutlicher ab. Shenis Slepuschkin (SK Zehlendorf) mit 4,5 Punkten vor Andreas Kerker (4,0 Punkte) und Martin Klinkenborg (3,5 Punkten; beide Königsspringer Emden) führten das Feld an.


Souverän das Turnier dominiert: Shenis Slepuschkin


Vorentscheidung: Kerker - Slepuschkin 0-1

In der 6. Runde konnte Shenis Slepuschkin dann Andreas Kerker besiegen und auch Martin Klinkenborg musste eine Niederlage melden.
Bis zur 10. Runde führte Shenis Slepuschkin mit 1,5 Punkte das Feld an. Doch in der 10. Runde konnte Eilert Janssen (Königsspringer Emden) den Tabellenführer besiegen. Leider konnten die direkten Verfolger davon nicht profitieren, da sie selber Punkte abgeben mussten.

Somit war der Tabellenstand nach 10. Runden: 1. Shenis Slepuschkin (8,0 Pkt); 2. Arend Smid (6,5 Pkt); 3. Arno Köhne (6,5 Pkt.). Es folgte ein breites Mittelfeld bis zum Platz 10 mit 6,0 Punkten.

Doch in den letzten drei Runden ließ Shenis Slepuschkin nichts mehr anbrennen und punktete durch. Auf den weiteren Platz wurde noch ordentlich getauscht mit dem folgenden Endstand nach 13. Runden:
1. Shenis Slepuschkin (11,0 Pkt.); 2. Andreas Kerker (9,0 Pkt.); 3. Uwe Feldmann (9,0 Pkt.); 4. Arno Köhne (8,5 Pkt.)


Blick in den Turniersaal

 


Das obligatorische Siegerfoto (v.l.nr.):
Uwe Feldmann (Platz 3), Shenis Slepuschkin (Platz 1), Andreas Kerker (Platz 2), Arno Köhne (Platz 4)

 


Nach einem harten Salonremis nach ca. 0,5 Zügen. Kerker - Smid remis

 


Ich will auch in den Bericht (sprach die Glocke)

 


Weiteren Mitfavoriten auf Distanz gehalten: Slepuschkin - Feldmann remis